Allgemeine Geschäftsbedingungen


§1
Auf- und Abbau der Ton / Lichtanlage dauert ca. 40 bis 90 Minuten, je nach Aufwand der gebuchten Technik und dieses erfolgt direkt vor und nach der Veranstaltung.


§ 2
Hierfür ist der kürzeste berollbare Weg freizuhalten. Bei Treppen oder sonstigen Hindernissen ist der Veranstalter oder dessen Beauftragter behilflich, oder es kann eine Unterstützung entgeltlich mitgebracht werden. Die zusätzlichen Kosten sind vom Veranstalter zu tragen.

Ein direkter und frei zugänglicher Parkplatz für den Transporter, wird während der Veranstaltung kostenlos zu Verfügung gestellt.


§ 3
Der Veranstalter hat dafür Sorge zu Tragen, dass Steckdosen 220V 16A oder 380V 16/32A nach EDV Vorschriften sowie eine saubere, ebenerdige, stabile, trockene und vor Wind / Nässe geschützte Stellfläche (mind. 3m breite, 2m tiefe und 2m Höhe) dem DJ / Techniker zur Verfügung steht.

§ 4
Bei eventuell anfallenden Gebühren für Wort und Musik (GEMA) hat der Veranstalter die Kosten zu tragen.

§ 5
Für die Verpflegung (Essen und Getränke) des DJ / Techniker hat der Veranstalter die Kosten zu tragen, sowie die Hotelkosten für eine Übernachtung bei Abfahrtwegen über 70km.

§ 6
Bei Stornierungen des Auftrages durch den Auftraggeber bis 30 Tage vor dem vereinbarten Termin wird eine pauschale Aufwandsentschädigung (Schadenersatzanspruch) in Höhe von 150 € fällig. Stornierung 10 Tag vor der dem vereinbarten Termin 50% der Gesamtsumme und Stornierung 3 Tage vor dem vereinbarten Termin 80% der Gesamtsumme. Wobei es dem Auftraggeber nachgelassen bleibt, nachzuweisen, dass dem DJ / Techniker kein oder ein geringer Schaden entstanden ist.

Die Stornierung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

 

§ 7

Die Gage ist Vor Ort in Bar und direkt nach dem Aufbau der Technik in der zuvor vereinbarten Höhe ohne Abzüge/Skonti zu zahlen


§ 8
Das betriebliche und persönliche Risiko für die ordnungsgemäße
Abwicklung der Veranstaltung trägt der Veranstalter.

Auch wenn wir mit der Lautstärke behutsam umgehen: Unsere Beschallungsanlagen sind in der Lage, Pegel zu produzieren, die im Bereich ab 85 db(A) zu Gehörgefährdungen beim Publikum führen können!

Gegebenenfalls hat der Veranstalter dafür Sorge zu tragen, das ein geeigneter Gehörschutz für die Gäste vor Ort bereit liegt.

§9
Gerichtsstand für beide Parteien ist das Amtsgericht 49661 Cloppenburg.

§10
Es wird vom DJ / Techniker keinerlei Haftung für Sach- und Personenschäden übernommen.

§11
Sollte einer der Punkte rechtswidrig oder nicht gültig sein, so bleiben die anderen Punkte hiervon unberührt.

 

Cloppenburg, den 13.03.2015


Let Dance

Musik Ton und Lichtechnik

Martin Baltasar

ST-Markustrasse 16a

49661 Cloppenburg

Steuer Nr. 56/102/03917